Hunde im Urlaub

Urlaub mit Hund – in Österreich

Wer einen schönen Urlaub mit Hund verbringen möchte, der sollte einmal ins Nachbarland nach Österreich fahren. Hier sind die Menschen nicht nur zu den Besitzern sehr freundlich, nein auch die Hunde sind sehr gerne gesehene Gäste. Anders als in anderen Urlaubsländern ist die Tierliebe der Österreicher sehr groß. Es stehen oft in den Gasthöfen immer eine Schale frischen Wassers und etwas Futter bereit. In Deutschland ist dies oft ein Unding. Hier werden Hunden zwar geduldet aber eben nur sehr ungern. Was die Landschaft angeht, eignet sie sich herrlich um ausgesehnte Spaziergänge zu unternehmen. Die frische Luft und die freien Felder laden zum Toben und Spielen ein. Solch einen Urlaub mit Hund ist nicht nur für die Besitzer ein schönes Erlebnis, auch das Tier findet solch eine Zeit sehr schön. Hier hat er seinen Besitzer wie zu Hause immer um sich und wird noch häufiger wie sonst mit seinem Besitzer spazieren gehen. Auch für das Tier ist es eine neue Erfahrung in einer anderen Umgebung als der bisherigen zu spazieren. Hier warten viele neue Gerüche darauf entdeckt und erschnüffelt zu werden. Im gewohnten Territorium kennt das Tier sich blind aus. Beim Urlaub mit Hund in Österreich ist dies völlig anders. Hier muss er die Umgebung erst wieder neu erkunden. Doch bereits nach ein paar Tagen wird er sich auch hier auskennen und einen Lieblingsbaum gefunden haben, an dem er mit Vorliebe sein kleines „Geschäft“ verrichten möchte. Solche Tage sind für beide Parteien sehr entspannend und erholsam. Die Bergluft ist klar und frisch. Wohnt der Hund bisher in der Stadt, ist es für ihn ein besonderes Erlebnis auf einmal so viele grüne Flächen unter seinen Pfoten zu haben. Seine Nase wird neue Gerüche erleben und sich genauso wohl, wie die Besitzer fühlen. Wer mit seinem Tier einen schönen Urlaub erleben möchte, sollte mit seinem Tier einmal in die Berge fahren und die gesunde Luft genießen.